Sonntag, 9. Februar 2014

Projekt 52 - KW 6 - Für erholsamen Schlaf

Diese Woche bin ich mal wieder gar nicht so viel zum Nähen gekommen, es waren glaube ich nur zwei Tage, wenn man das Bügeln und schließen der Wendeöffnungen am nächsten Tag nicht mitzählt...

Angefangen hatte ich mit einer Tasche, für die ich vor einer Weile den Auftrag bekommen hatte. Innen- sowie Außenteil sind bereits so gut wie fertig, es fehlt jeweils noch das dritte Teil. Außerdem noch der Überschlag und der Träger. Blöderweise fehlen noch die Metallverschlüsse, die allerdings schon bestellt sind und hoffentlich nächste Woche hier eintreffen werden.

Das Projekt, was ich euch aber heute vorstellen möchte ist ebenfalls ein kleiner Auftrag gewesen und entstand durch ein Gespräch mit einer Kollegin kurz nach Feierabend, bei dem ich ihr auch ein paar Fotos von bereits genähten Sachen zeigte.

Am Donnerstag telefonierten wir und sie meinte erst, dass ich die Sachen doch nicht nähen müsste, weil es jetzt sicherlich zu spontan und aufwändig wäre, diese bis zum nächsten Tag fertig zu nähen, was ich allerdings verneinte. Also fragte sie nach Stoffen (ich hatte ihr vorher ein Bild von 2 Eulen-Stoffen geschickt) und als wir feststellten, dass sie quasi nebenan wohnt, trafen wir uns kurz, um die Stoffkisten zu durchwühlen. Schließlich hatte sie sich zwei Stoffe ausgesucht, wollte aber doch nochmal im Laden nach anderen gucken. Letztendlich holte ich die neu gekauften beiden Stoffe am frühen Abend bei ihr ab und setze mich später noch an die Maschine.

Dieses Mal habe ich während des ganzen Entstehungsprozessses ein paar Fotos mit dem Handy gemacht, die ich euch nun zeigen will:

Diese Stoffkombi sollte verarbeitet werden.

Hier die Teile nach dem Zuschnitt und dem Aufbügeln der Wattierung.
Man erkennt vermutlich schon, was es einmal werden soll...

 Einmal alle Einzelteile fotografiert.

 Nach der Entscheidung, wie und wo das Label angebracht werden soll...

Und hier quasi das Endergebnis (wobei die Schlafbrillen/-masken am nächsten Tag noch gebügelt und die jeweilige Wendeöffnung geschlossen wurde...)

Ausschlaggebend für diesen kleinen Auftrag, durch den ich nun sogar noch 2 neue Stoffe in der Stoffsammlung begrüßen kann, war übrigens das folgende Foto sowie die Tatsache, dass bei der Kollegin am Wochenende eine Geburtstags-Pyjama-Party für ihre Tochter stattfand :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen