Freitag, 31. Januar 2014

Freitagsfüller #253

Die Vorgaben stammen wieder mal von Barbara und ihrem Scrap-Impulse Blog.


1. Ich erinnere mich genau wie nervig manche Sachen in der Uni waren, aber bald ist dieses Kapitel dann auch vorbei.

2. Dann heißt es Referendariat und los geht's!

3. Unglaublich wie schnell die Zeit doch vergeht.

4. Aber wenn man etwas will, dann geht alles.

5. Sagen wir mal es ist vielleicht gar nicht so schlecht, dass es mit der Uni insgesamt ein bisschen länger gedauert hat.

6. Dafür bin ich in manchen Aspekten wirklich "aufgewacht".

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Spieleabend, morgen habe ich außer abends arbeiten bisher nichts geplant und Sonntag möchte ich ruhig angehen bevor ich wieder zur Arbeit muss!

Donnerstag, 30. Januar 2014

Twitter Fotoprojekt 2014

Damit es hier auch noch mal was anderes als Nähkram geht, stelle ich euch noch ein kleines anderes Projekt vor, das ich auf Twitter entdeckt habe und an dem ich teilnehme - das Twitter Fotoprojekt 2014.

  • Jede Woche gibt es ein neues Them.
  • Jeder darf pro Woche ein Foto einreichen.
  • Dabei sind nur eigene Bilder erlaubt.
  • Und man sollte möglichst keine Fotos aus dem Archiv nehmen, sondern kreativ werden.
  • Schwarz/weiß oder in Farbe, bearbeitet oder pur - das bleibt einem selbst überlassen...
  • Mitmachen kann jeder!

Ich wollte euch einfach mal meine bisher eingereichten 3 Fotos zeigen, die alle mit dem Handy entstanden sind. Ich lege auch nicht unbedingt einen großen Wert auf super gute Qualität, denn es geht mir einfach um die Kreativität. Das Handy habe ich immer dabei und kann so auch einen spontanen Einfall zum Thema ablichten :)

KW 2: Anfang  

 
KW 3: Monster


KW 4: Blickwinkel


Viel muss man zu den Fotos glaube ich nicht sagen, sie sprechen ein wenig für sich. Dass meine beiden tierischen Mitbewohner kleine Monster sind, hat der ein oder andere bereits live erlebt. Lieb hab ich sie trotzdem, auch wenn sie nicht so zutraulich sind, wie die Ratten, die ich früher mal hatte...

Für das aktuelle Thema "Hauchzart" hatte ich noch nicht so recht eine passende Idee, aber vielleicht findet sich ja noch etwas passendes. Wenn nicht, mache ich diese Woche einfach mal eine kreative Fotopause, was auch nicht so schlimm ist.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Projekt 52 - KW 3 - Ahoi Piraten

Schon letztes Jahr haben meine Mutter und ich diesen Stoff in einem Laden entdeckt und ihn ausgewählt, um für einen kleinen neuen Erdenbürger eine Wendehose zu nähen, die es dann direkt zum Nikolaus gab. Zeigen werde ich sie sicherlich demnächst dann auch mal ;)


Nun hatte ich noch Stoff übrig und wollte das nächste Schnittmuster aus der Sammlung "Zwergenverpackung Vol. 2" von Farbenmix ausprobieren und so ist ein kleines "Frechdachs" Shirt entstanden. Daraus ergibt sich eine wunderbare Kombi für den kleinen Knirps, aber auch einzeln machen Shirt und Hose einiges her!


 Kam Snaps als Verschluss

 Piraten-Applikation am Ärmel

Wimpel-Applikation am anderen Ärmel

Die Einfassung am Hals ist mir noch nicht zu 100% gelungen, aber beim nächsten Mal wird's dann sicher besser. Und Übung macht ja bekanntlich den Meister! ;) Ansonsten bin ich ziemlich zufrieden mit dem Teil und fand die Idee mit den kleinen Applikationen auch ganz nett, sodass ich sie einfach mal ausprobiert habe - meine ersten Applikationen überhaupt und mit Stylefix gar nicht mal so schwierig :D

Eine Kleinigkeit beschäftigt mich nun allerdings noch. Und zwar: wo und wie bringe ich an dem Shirt noch mein Label an? Bei den bisher genähten Taschen und anderen Kleinigkeiten fand sich schnell eine passende Lösung, doch bei dem Shirt will mir das alles nicht so recht gefallen. Vielleicht hat ja jemand nen Vorschlag dazu... ;)

Mittwoch, 15. Januar 2014

Projekt 52 - KW 2 - Wärmende Hunde

Weiter ging's in Woche 2 mit einer schnell genähten Kleinigkeit aus dieser Stoffkombination:


Als ich den rechten Stoff als Futter für eine Tasche verwendete und ein Foto davon auf Twitter postete, bekam ich eine Mention von @TheSeeker2, dass sie diesen toll fände. Da davon definitiv noch etwas übrig bleiben würde, fragte ich sie nach Wünschen und weil ihr Zwerg Halstücher liebt, wurde eben ein solches genäht. Auch wenn es etwas länger gedauert hat, dass ich dazu gekommen bin... *pfeif*


Nun muss das gute Stück nur noch den Weg in die Post finden, damit es bald auch fleißig getragen werden kann und so dem Zwerg den Hals warm hält :D

Montag, 13. Januar 2014

Projekt 52 - KW 1 - Kuschelige Eulen

Wie hier bereits angekündigt, möchte ich mit dem Projekt 52 versuchen in jeder Woche des Jahres ein neues Teil zu nähen, sodass die Nähmaschine definitiv regelmäßig genutzt wird. Dabei gibt es keine Einschränkung der Größe oder Schwierigkeit, da die Zeit ja auch irgendwie mitspielen muss. Wenn es mehr in einer Woche wird, weil gerade ausreichend Zeit vorhanden ist oder diverse Teile fertig werden müssen - um so besser. Das Ganze soll allerdings nicht in Zwang ausarten, sodass ich notfalls auch mal eine Woche ausfallen lassen werde, wenn zu viel anderes ansteht...

Und hier nun Werk #1:


Bei einem Stoffladenbesuch im Dezember haben meine Mutter und ich diesen Stoff entdeckt. Er hat Ähnlichkeit mit Jeansstoff, ist allerdings nicht ganz so fest, sondern ein wenig elastisch, also ein wenig wie eine Stretch-Jeans. Wir fanden ihn beide passend für die Freundin meines Bruders und schnell kam die Idee auf, einen Kissenbezug daraus zu nähen.

Eigentlich sollte es ein Weihnachtsgeschenk werden, was zeitlich aber nicht so ganz geklappt hat. Also hatte ich zu Weihnachten nur ein Stück Stoff dabei, um es ihr zu zeigen. Anfang des Jahres hatte ich dann etwas mehr Ruhe, habe mir schnell eine Anleitung für Kissenbezüge mit Hotelverschluss rausgesucht und ab ging's an die Nägmaschine.


Das Endergebnis ist eine 40x40 cm große Kissenhülle, für die ich dan noch fix ein günstiges Kissen besorgt habe, um es anschließend verschenken zu können. Die Freundin meines Bruders hat sich echt darüber gefreut und das Kissen direkt zum Kuscheln in den Arm genommen :) So macht man doch gerne Geschenke!
Auf der Rückseite habe ich übrigens wieder mal ein Label angenäht, damit man weiß, dass ich das Ganze fabriziert habe. Mal sehen, wann mir bei diesem Projekt die Labels ausgehen und ich Nachschub ordern muss...

Sonntag, 12. Januar 2014

SuB Abbau Extrem


Ich weiß gar nicht mehr so genau, wie ich auf die Aktion aufmerksam geworden bin, aber ich glaube es war ein Tweet darüber, den ich interessant fand. Nach kurzem Überlegen hab ich mich dann auch angemeldet, um den Stapel unglesener Bücher (kurz SuB) in diesem Jahr ein wenig konkreter zu minimieren. Denn von lediglich einem Stapel kann hier nicht mehr die Rede sein. Die beiden schmalen Billy Regale im Wohnzimmer sind überwiegend mit ungelesenen Büchern gefüllt...

Ziel der Challenge ist es natürlich den SuB abzubauen. Der Abbau errechnet sich durch gelesene Bücher - erhaltene Bücher. Alle Teilnehmer konnten eine Anzahl Bücher festlegen, die sie pro Monat schaffen wollen zu lesen. Zusätzlich gibt es jeden Monat eine kleine Aufgabe, die man in Angriff nehmen kann. Hat man seine festgelegte Menge Bücher im Monat gelesen, bekommt man ein Los. Ein zweites gibt es für das erfüllen einer Aufgabe. Die gesammelten Lose können dann am Ende noch für kleine Gewinne eingesetzt werden.

Ich habe mir vorgenommen pro Monat zwei Bücher zu lesen, um zumindest am Ende des Jahres auf 24 gelesene Bücher zu kommen. Somit hätte ich schon mal die Anzahl gelesener Bücher 2012 und 2013 übertroffen. Jedes weitere Buch ist ein kleiner Bonus.
Da jedes erhaltene Buch von der Anzahl gelesener abgezogen werden muss, werde ich zudem versuchen möglichst keine neuen Bücher anzuhäufen. Im Bookcrossing Forum haben wir solche Aktionen bereits unter dem Titel "Bücher Fasten" durchgeführt. Ich bin gespannt, wie gut es läuft...

Die SuB Abbau Extrem Aufgabe für Januar lautet übrigens "3:1 → 3 Bücher lesen, eins kaufen"

Zudem orientiere ich mich bei der Auswahl meiner zu lesenden Bücher ein wenig am jeweiligen Monats Thema der Berg-Abbau Challenge im Bookcrossing Forum, bei der ich in den ersten 2 oder 3 Jahren aktiv teilgenommen habe. Das Thema für Januar lautet:  
DOPPELT GENÄHT HÄLT BESSER
Lies mindestens ein Buch, in dessen Titel zwei Wörter mit demselben Buchstaben beginnen. Z.B. "Das Duell", "Kleine Katze Mimi", "Miller und Monroe".
Altenativ kann es auch im Namen des Autors sein, z. B. Michael Müller.
Starten tue ich übrigens mit 143 ungelesenen Büchern. 86 davon sind bisher bei Bookcrossing registiert und dürfen nach dem Lesen eine weitere Reise antreten. Auch von den nicht registrierten werden sicherlich noch einige dem BC Kreislauf zugeführt...

Ich werde euch auf dem Laufenden halten, wie es mit dem Lesen so läuft und vermutlich zum Ende jeden Monats eine kleine Zusammenfassung schreiben, sowie das Thema für den neuen Monat bekannt geben.

Vielleicht mag sich der ein oder andere ja ein Beispiel an dieser Aktion nehmen und seine eigenen Altlasten ein wenig reduzieren ;)

Samstag, 11. Januar 2014

Tschüss 2013 und Hallo 2014

Das Jahr ist nun schon einige Tage alt und ich melde mich auch mal wieder zu Wort. Es war ja doch ein wenig ruhig in letzter Zeir hier, aber ich versuche mich zu bessern, schließlich habe ich noch diverse Dinge, die ich euch gerne zeigen würde ;)

Außerdem habe ich mir etwas Neues für den Blog überlegt, wobei es eigentlich nicht nur für den Blog ist... Da ich in letzter Zeit doch recht viel nähe, habe ich mir vorgenommen das Projekt 52 zu starten, bei dem ich versuchen werde, pro Woche mindestens ein Teil zu nähen. Dabei muss es gar nichts großes oder aufwändiges sein, schon eine Kleinigkeit genügt. Wann genau ich jeweils darüber schreiben will, habe ich mir noch nicht so ganz überlegt, wobei der Sonntag vermutlich am passendsten ist...

Ebenso soll es auch 2014 diverse Rezepte geben, vielleicht findet sich noch das ein oder andere DIY, das jeder ruck zuck nachmachen kann (was beim Nähen ja nicht unbedingt der Fall ist...). Zudem Posts über Bücher, Filme, Ausflüge und Erlebnisse... Was eben gerade so ansteht ;)

Um jedoch noch einmal kurz auf 2013 zurückzukommen, habe ich mal einen Blick in den ersten Things about your life Eintrag zum Thema Wünsche, Pläne & Ziele angeguckt, um Bilanz zu ziehen, was geklappt hat und was vielleicht auch für 2014 noch auf der Wunsch- bzw. To Do Liste steht...
  • Studium beenden
Hat 2013 noch nicht ganz geklappt, aber das Ende ist nun endlich in Sicht, denn der Termin für die letzte Prüfung steht seit Kurzem fest!
  • endlich den großen Motorradführerschein machen
Auch den nehme ich mir für 2014 noch einmal vor. Schließlich werde ich wohl nie wieder so wenig zu tun haben als zwischen Studium und Referendariat, auch wenn ich nebenbei noch jobben gehe.
  • Europa Road Trip mit der Besten weiter planen und durchführen
Die Pläne für den Road Trip änderten sich immer wieder und letztendlich konnten wir ihn aufgrund diverser Umstände doch nicht durchführen. Aber vielleicht können wir etwas Ähnliches irgendwann noch einmal in Angriff nehmen ;)
  • knaxgurke in London besuchen und ein paar schöne Tage mit ihr verbringen
 Leider haben wir das zeitlich nicht so ganz auf die Reihe gekriegt, bevor die Gute ihr Studium beendet und wieder zu ihren Eltern gezogen ist.
  • zum großen deutschsprachigen Bookcrossing Treffen nach Leipzig fahren  
Ich war da, bin bei einer Freundin untergekommen und hatte ein paar schöne Tage mit vielen neuen und alten Bekannten.
  • mindestens einen Freizeitpark besuchen (am liebsten den Europa Park)
Besser spät als nie ist hier die Devise: Denn erst im Oktober konnte ich diesen Wunsch abhaken, als ich mit meinem Onkel und meinen kleinen Cousins zum Heide Park gefahren bin. Europa Park steht also immer noch auf der Liste und es wird definitiv Zeit mal wieder hinzufahren!
  • mindestens 1 Festival besuchen (die Karte für's Open Flair gab es bereits zu Weihnachten)
Beim Hurricane als Lotse dabei - mal eine ganz neue Erfahrung und dann natürlich beim Open Flair gewesen, was wieder richtig Spaß gemacht hat, wobei 2012 einfach nicht zu toppen ist!
  • den Groupon Gutschein für den Klettergarten in Schneeverdingen einlösen und mit Freunden einen tollen Tag dort verbringen
Auch das haben wir geschafft und vor allem ich hatte an diesem Tag meinen Spaß. Als die anderen schon leicht erschöpft aufgegeben hatten, kletterte ich immer noch in luftiger Höhe rum :D
  • meinen ersten T5er Klettercache (und noch einige mehr ;) ) eigenständig "bergen" und loggen
Klettern ja, Klettercache bisher nicht - bis auf diverse Bäume die bereits erklommen wurden. Vielleicht ja in diesem Jahr...
  • Gitarre spielen lernen so weit es eben geht
Ähm ja, räusper, hust... Der Anfang war ja gar nicht so schlecht, diverse Akkorde greifen kann ich auch (auf Anhieb mittlerweile wahrscheinlich auch nicht mehr), aber der Wechsel von einem zum anderen war da etwas schwieriger, sodass die Gitarre nun schon eine ganze Weile eingepackt in der Ecke steht *pfeif
  • Mamas Nähmaschine "kidnappen" und Dinge selber machen
Man hat gesehen, wo mich dieser Plan hingeführt hat und wird es auch weiterhin hier zu sehen kriegen ;)
  • noch ein paar DIY Projekte starten und darüber berichten
Viel gab es nicht, aber die ein oder andere Kleinigkeit konnte ich euch zeigen und ich hab auch noch eins in petteo ;)
  • jeden Monat mindestens 1 Rezept ausprobieren und darüber berichten (v. a. die Cookie Kalender Rezepte)
Hat mehr oder weniger gut geklappt. Ein paar Rezepte bin ich euch, glaube ich, immer noch schuldig...
  • mehr lesen als im letzten Jahr
Laut selbstgeführter Statisik habe ich 1 Buch mehr als 2012 gelesen, allerdings komme ich mit der Summe nicht an frühere "Erfolge" ran und versuche es 2014 erneut mehr zu lesen. 1 1/2 Bücher sind bereists gelesen.
  • einen Job für den Übergang finden
Seit Oktober arbeite ich im Kino und habe durchaus Spaß dabei. Der Vertrag ist allerdings vorerst befristet bis Ende März. Was dann kommt, wird sich zeigen...
  • das Sparbuch im Laufe des Jahres noch ein wenig füllen
Ich glaube der Kontostand ist heute ähnlich wie zu Anfang 2013. Sparen steht auf jeden Fall weiterhin auf dem Plan, denn es kann definitiv nicht schaden den ein oder anderen "Groschen" zur Seite gelegt zu haben!
  • weiterhin regelmäßig bloggen
Und damit schließt sich dann auch der Kreis für 2014. Ich würde mich natürlich wieder über diverse Kommentare von euch freuen und vielleicht verbreitet ihr den ein oder anderen Post ja auch unter euren Freunden und Bekannten, weil er euch so gut gefällt.

Auf ein gutes neues Jahr!