Mittwoch, 20. März 2013

Black Bottom Cupcakes

Ich habe mal wieder eines der vielen Rezepte aus der Lecker Bakery Nr. 1 ausprobiert. Diesmal Muffins/Cupcakes, weil ich noch so viele Papierförmchen im Schrank habe, sodass ich dachte, kann nicht schaden mal ein paar davon zu verbrauchen ;)


Im Heft sah das Ergebnis übrigens schon ziemlich vielversprechend aus.

Man braucht:
200 g Doppelrahmfrischkäse
60 g + 200 g Zucker
1 Eigelb
1 TL flüssiges Vanillearoma 
200 g Mehl
30 g Kakao
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
80 ml neutrales Öl
1 TL Weißweinessig
1/2 l Wasser

Und so geht's:
  1. Zuerst jeweils 2 Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs legen. Frischkäse, 60 g Zucker, Eigelb und Vanillearoma verrühren. Backofen vorheizen: E-Herd 175°C, Umluft 150°C
  2. Mehl, 200 g Zucker, Kakao, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. In einer anderen Wasser, Öl und Weißweinessig verrühren. Anschließend zu den trockenen Zutaten geben und nur so lange unerrühren, bis die Masse gerade so verrührt ist.
  3. Den dunklen Teig in die Muffinförmchen geben und die Frischkäsemasse mit einem Löffel möglichst mittig darauf verteilen. Das sieht dann ungefähr so aus:
  4. Das ganze dann 25-30 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren kann man die Muffins noch mit etwas Kakao bestäuben. 
Das Ergebnis sah dann so aus. Einmal im Ganzen und einmal in der Mitte geteilt. Leider sind die Fotos nicht gerade die besten, da sie nur mit der Smartphonekamera gemacht wurden. Die Digicam war da gerade nicht in Reichweite.



Beim nächsten Mal werde ich wohl etwas weniger Vanillearoma nehmen, da der Geschmack dieser Fläschchenaromen nicht ganz mein Fall ist. Vielleicht probiere ich auch einfach mal das Vanille Pulver aus, was sicher auch seinen Zweck erfüllt.

Den Testern und den Beschenkten scheinen sie aber auch so geschmeckt zu haben :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen