Mittwoch, 13. Februar 2013

[Aktion] Konsumfasten 2013


Die liebe Katrin von den BuchSaiten hat dieses Jahr eine tolle Idee zum Fasten, die ich gar nicht mal so schlecht finde und mich daher wohl auch anschließen werde. Dazu sei gesagt, dass ich noch nie wirklich gefastet habe, auch nicht für einen kurzen Zeitraum zwecks Gewichtsabnahme oder so und das ich gespannt bin, wie gut ich durchhalten werde.

Hier mal ein Zitat, was genau es mit dem Konsumfasten auf sich hat:
Damit meine ich jeglichen Konsum. Natürlich mit Einschränkungen wie Dinge, die einfach zum Überleben wichtig sind. Aber auch beim Essen, oder unnötig hohem Spritverbrauch kann man ja gewissenhaft entscheiden und nicht übermäßig Extras konsumieren.

Für mich bedeutet das folgendes:
  • Ich kaufe nichts Materielles, das nicht gerade dringend benötigt wird. Also keine Bücher, DVDs, Musik in welcher Form auch immer, Klamotten, Schuhe oder sonstiges. 
    • Eine Ausnahme bildet das neue Bosse Album, das im März rauskommt und das ich fast schon vorbestellt hätte...
  • In Sachen Ernährung wird's ein wenig schwieriger. Ich möchte definitiv keine neuen Süßigkeiten kaufen und möglichst auf den Genuss der vorhandenen verzichten. Am Besten räume ich sie gleich mal so weg, dass sie nicht so schnell griffbereit sind.
    • Ausnahmen sind die beiden Monatsrezepte meines Cookie Kalenders, die ich noch austesten und natürlich auch probieren möchte. Allerdings wird der Großteil dann verschenkt :)
  • Auch auf Fastfood wie Burger, Döner und co möchte ich verzichten, da es in letzter Zeit doch immer öfter mal vorgekommen ist, dass ich auf dem Weg mal eben noch an einer Fastfoodbude gehalten habe...
  • Bei den Getränken geht's weiter. Den Konsum von Softdrinks habe ich Zuhause bereits eingestellt und möchte dies beibehalten, aber auch erweitern. Also möglichst keine Softdrinks mehr außerhalb konsumieren. Auch auf Alkohol wird verzichtet.
    • Auch hier gibt es eine Ausnahme, vor allem, was den Alkohol angeht. Da mehrere Geburtstage anstehen, darf an diesen Tagen eine Kleinigkeit getrunken werden.
  •  Außerdem werde ich versuchen unnötigen Fernseh- und Computerkonsum, vor allem was Internet angeht, einzuschränken.
    •  Bis Ende des Monats wird der Computer auf jeden Fall  noch für die Masterarbeit gebraucht und danach noch für eine Hausarbeit.
    •  Der TV sollte nur noch gezielt angemacht werden um einen Film, eine Serie oder bestimmte Sendung zu gucken und DVDs in Maßen sind erlaubt, z. B. ein Film oder 2 Serienfolgen am Tag...
  • Was das Auto fahren angeht, bin ich mir noch unsicher, wie ich das machen werde. Zur Zeit nutze ich es aufgrund des Wetter, um montags und dienstags zur Hausaufgabenbetreuung zu kommen und um 3x die Woche in die Stadt zur Tanzschule zu fahren.
      • Zur Hausaufgabenbetreuung könnte ich sicherlich mit dem Rad fahren, wobei ich grad wenig Lust darauf habe wegen der Kälte....
      • Und zur Tanzschule fährt die Straßenbahn, wobei sich da die Frage stellt, ob sich das rechnet. Pro Fahrt wären das mind. 1,80 und das Auto ist ja nun schon getankt...
    •  Da muss ich mir also noch was für überlegen... So bald es wärmer wird, wird aber auf jeden Fall das Fahrrad wieder aus dem Keller geholt :)

Ausnahmen bestätigen die Regeln und Jokertage sind möglich, aber höchstens einer in der Woche, so das ingesamt 7 Stück auf dem Plan stehen.

Anstelle des vielen Konsums möchte ich, auf jeden Fall ab Anfang März und vorher soweit es die Zeit hergibt, wieder mehr lesen und öfter schwimmen gehen (auch wenn da eigentlich auch wieder Geld im Spiel ist - dazu sei aber gesagt, dass ich eine Bonuscard des Schwimmbads besitze, auf der bereits ein Guthaben aufgeladen ist, das nun verbraucht werden muss).
Nach getaner Arbeit werde ich mich einfach mal mit einem leckeren Tee und einer DVD belohnen. Auch der ein oder andere Kinobesuch sind in Ordnung, auch wenn dafür ja Geld ausgegeben werden muss. Es ist aber eine tolle Möglichkeit etwas mit Freunden zu unternehmen und so oft gehe ich eh nicht ins Kino.

Ich bin gespannt, wie die nächsten 7 Wochen so laufen werden. Wie sieht's bei euch aus? Fastet ihr auch oder habt ihr mal gefastet? Wie sind eure Erfahrungen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen