Montag, 28. Januar 2013

Bokwa Fitness

Bokwa, was ist das eigentlich? Das habe ich mich auch gefragt, als ich dieses Wort das erste Mal im neuen Saison Flyer der Tanzschule gesehen habe. Anfang Januar wurde dieses Geheimnis dann gelüftet. Weil ich zur ersten Zumba Stunde des Jahres schon ein wenig früher in der Tanzschule war, konnte ich bereits einen Blick darauf werfen, was der Chef da mit einer bunt gemischten Truppe da trieb. Passenderweise gibt es auch nach dem Zumba Kurs einen weiteren Bokwa Kurs und so habe ich mich direkt im Anschluss daran gewagt, Bokwa einmal auszuprobieren.

Aber was genau ist das nun? Bokwa ist ein Tanz-Fitness-Programm, das in der Gruppe absolviert wird. Die Teilnehmer zeichnen dabei quasi Buchstaben und Zahlen auf den Boden, wenn sie ihre Schritte absolvieren. Dabei gibt es bestimmte Schrittfolgen für die einzelnen Elemente, die zu aktueller Musik getanzt werden, wie beispielsweise den Grundschritt 1+1, das L, das C, das +, das O und noch viele andere. Mitmachen kann jeder, egal ob 4 oder 50 - so lange man Spaß an der Bewegung zur Musik hat, ist alles möglich. Die Intensität der Bewegungen bestimmt nämlich jeder für sich. Bokwa ist international, kann man einmal die Schrittmuster den Handzeichen zuordnen, kann man quasi weltweit an Bokwa Kursen teilnehmen.

Da man sich das vermutlich schlecht vorstellen kann, gibt es hier noch das Erklärungsvideo von der offiziellen Bokwa Seite:



Ich werde mich gleich auf den Weg Richtung Tanzschule machen, um mich beim Zumba und Bokwa mal wieder ein wenig zu bewegen :)

Wer Interesse daran gefunden hat, kann hier mal seine Stadt eingeben und schauen, ob Bokwa in der Nähe ebenfalls angeboten wird. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, denn es macht wirklich Spaß!

Kommentare:

  1. Danke für die etwas ausführlichere Beschreibung deines neuen Hobbys. Klingt sehr cool. Ist aber wohl dann doch nicht ganz so mein Fall.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das könntest du auch ;) Bei uns in der Tanzschule machen selbst die älterenSemester beim Zumba und Bokwa mit.

      Löschen
    2. Können bestimmt, aber so Tanzstudioatmosphäre mit Hüpfen vorm Spiegel mag ich trotzdem nicht so ;). Mal davon abgesehen, dass ein Großteil meiner Klienten in Fitnessstudios der Umgebung ist... Und das brauch ich dann in meiner Freizeit dann wirklich nicht auch noch.

      Löschen
    3. Ich stell mich meist auch in die Ecke ohne Spiegel, zumindest beim Bokwa. Der Zumba Kurs findet zwar auch in einem Raum mit Spiegel statt, allerdings in eine andere Richtung ausgerichtet, weil da ne Art Bühne ist, so dass man den Trainer besser sehen kann ;)

      Ja ok, das muss dann echt nicht sein. Man muss auch mal abschalten können.

      Löschen
  2. Hallo Leute, ich mache es jetzt seit drei Wochen leider nur einmal die Woche. Doch es macht soviel Spass und es ein super Ausgleich zum Alltag. Man geht mit richtiger Motivation dort hin. Ich habe leider noch Probleme en Schritten zufolgen doch Übung macht den Meister. Und ich muss sagen, das ich immer ein Sport bzw. Fitnessmuffel war. Also ich kann esnur empfehlen, probiert es einfach mal aus. lg Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      danke für deinen Kommentar. Schön, dass es auch andere Leute gibt, denen Bokwa Spaß macht :)
      Schade, dass du keine Kontaktdaten angegeben hast, sonst hätte man sich ja mal autauschen können ;)

      Löschen