Dienstag, 27. November 2012

DIY Dienstag - Papiersterne

Da ich ja allerhand Sachen gerne mal selber mache, sei es Karten und Geschenke basteln, kochen oder backen, führe ich jetzt eine neue Kategorie ein, für die ich möglichst regelmäßig Sachen schreiben möchte. Sicherlich wird dies nicht jede Woche klappen, aber so oft es geht, werdet ihr hier nun selbstgemachte Dinge zu sehen kriegen (wenn möglich auch mit Anleitung/Rezept). Anfangen möchte ich mit Papiersternen, die ich als weihnachtlich-winterliche Deko für's Wohnzimmer gebastelt habe.


Den ersten Stern habe ich bei Jenny von Paulines Papier entdeckt, die dazu auch eine wunderbare Videoanleitung erstellt hat. Da diese super verständlich ist und die Schritte einfach nachzuwerkeln sind, habe ich mich mal an so einem Stern versucht. Mit dem ersten Ergebnis war ich schon recht zufrieden und ein zweiter Stern ist in Arbeit - muss eigentlich nur noch geklebt werden.


Den zweiten Stern habe ich mal mit meinen Eltern und Großeltern auf dem Christkindlmarkt auf Schloss Oelber entdeckt, wo wir auch gleich ein Bastelpaket dafür erstanden haben. Da ich mir leider nicht mehr ganz sicher war, aus wie vielen Teilen dieser Stern besteht (scheinbar geht es auch nur mit 6 Elementen), habe ich nach einer passenden Anleitung (diese ist im PDF Format) gesucht, um ihn mal wieder zu basteln. Das ist also das Ergebnis. Wenn man größere Papierstücke zum Basteln nimmt als ich, kann man auch noch mehr Bögen in den einzelnen Elementen unterbringen.

Vielleicht findet der eine oder die andere ja Gefallen an einem der beiden Sterne und bastelt selbst mal wieder eine Runde ;) Dann würde ich mich natürlich über eine kleine Berichterstattung eurerseits freuen :)

Kommentare:

  1. Wow, die Sterne sind echt schön! Vor allem der Zweite ist Traumhaft! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass die Sterne gefallen :) Kannst dich ja mal dran probieren ;)

      Löschen
  2. Die sind ja hübsch und passen farblich perfekt ins Wohnzimmer. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Farblich wunderbar abgestimmt allerdings. Beide Varianten wurden meinerseits auf Arbeit schon mit Kindern (und nicht ganz so cool wirken wollenden Jugendlichen ;) ) in den letzten Jahren für Weihnachten gebastelt. Allerdings ersterer in sternengelb und der zweite in schneeflockenweiß. Sehen aber so auch super aus!

    (nicht über den nächtlichen Post wundern, mach mich gleich auf dem Weg nach Rheinland Pfalz, wo ab 11 Uhr Weiterbildung angesagt ist.)

    AntwortenLöschen