Dienstag, 28. August 2012

Open Flair 2012

Vom 08. - 12. August war ich mit meiner besten Freundin mal wieder auf einem Festival, dies mal auf dem Open Flair in Eschwege, was etwa eine Stunde von Kassel entfernt ist.

Am Mittwochmorgen starteten wir mit dem Auto meiner Mutter von meiner Wohnung aus, erledigten unterwegs noch ein paar Kleinigkeiten und machten uns dann auf dem Weg zum Campingplatz. Dort angekommen, konnten wir ohne Probleme noch mit dem Auto auf den Platz fahren, was letztes Jahr leider nicht mehr geklappt hat, was recht ärgerlich war. Dieses Jahr aber kein Problem! Die Leute, die später kamen, konnten zwar auch noch alle drauf, da der Bereich für Autos erweitert wurde, allerdings mussten die Schlange stehen, um eingewiesen zu werden. Dem sind wir durch die frühe Ankunft entgangen und so konnten wir in Ruhe unser Zelt aufbauen, die Gegend auskundschaften, und natürlich das Festivalbändchen holen - denn Ohne Bändchen kein Zurück! Das erste Mal gab es Kombibändchen, so dass das blöde Plastik-Campingbändchen nun Geschichte ist!

Wichtiger Hinweis!

Festivalbändchen-Ausbeute, links Open Flair 2012

Da es erst am Donnerstagabend mit den Konzerten los ging, von denen wir allerdings nur "Russkaja" und "Emil Bulls" gesehen haben, vertrieben wir uns die Zeit bis dahin mit allerlei Dingen, wie trinken, Leute treffen und neue kennen lernen, quatschen und feiern. Dieses Jahr war Premiere für uns, was das Feiern abends beim Partybus Jutta angeht. Die Truppe hat jedes Jahr eine neue Idee zur Gestaltung ihrer Party-Fläche - dieses Jahr stand alles unter dem Motto Mario Land.

 Crew Aufkleber auf dem Seitenfenster des Party Busses

Der Party Bus Jutta im Hintergrund und die Foto-Holzwand, die leider irgendwann einem Festivalbesucher zum Opfer gefallen ist.

 Dafür ging es am Freitag dann schon "früh" für und los und zwar um 14:00 Uhr mit "Luxuslärm", gefolt von den "Wohnraumhelden" aus Hannover/Lingen, wie sie selbst immer wieder betont haben. Außerdem sahen wir ein wenig "Skindred", setzten uns auf die Sportplatzwiese und spielten Galgenraten. Danach schauten wir uns "Viki Vomit & Die Misanthropischen Jazz-Schatullen", von dem wir allerdings absolut nicht begeistert waren! Die Metalcore Band "Heaven Shall Burn" brauchte man gar nicht direkt ansehen, die konnte man sowieso nicht überhören. Wir machten es uns allerdings vor der anderen Bühne gemütlich, um bei "Betontod" in der ersten Reihe stehen zu können. Auch wenn wir "Madsen" und "5Bugs" gerade erst gesehen hatten, mussten wir uns beide Bands einfach noch mal angucken :) Zum Abschluss haben wir uns dann noch "Fiva & Das Phantomorchester" auf der Seebühne angeguckt. Dafür, dass kurz vor dem Konzert kaum Leute zu sehen waren, war es letztendlich doch noch recht voll und obwohl ich Rap ja eigentlich nicht so gern höre, hat es Spaß gemacht zuzuhören.

 Ein Blick auf die Leinwand zeigt das große rote "Surfschwein" - angeblich das Zeichen, das die Crowd zum Surfen freigegeben ist

 Unser Biervorrat schon etwas minimiert (wir hatten 2 Paletten mit)

Am Samstag waren wir irgendwie unmotiviert auf's Festivalgelände zu gehen, haben uns dann aber doch nach Frühstück und Mittagessen aufgerafft und zumindest noch ein bisschen von "Sondaschule" auf der Hauptbühne gesehen. Danach "Radio Havanna" und "Zebrahead", Beschallung von "My Glorious" in der Wartezeit bis zu "Jennifer Rostock" (der Auftritt war stimmungsmäßig echt genial!), ein bisschen "J.B.O.", weil man's mal gesehen haben muss, und dann "Broilers", allerdings nur ein paar Lieder für mich, weil ich noch zu "Enno Bunger" ins Weinzelt wollte, was sich auch echt gelohnt hat! Auf dem Rückweg habe ich mir dann noch ein wenig "The Fuck Hornisschen Orchestra" im E-Werk angeguckt, während die Masse sich zum Headliner "Beatsteacks" angestellt hatte. Da ich die Band nicht wirklich höre, war an diesem Abend relativ früh Feierabend. Ach ja, ich vergaß die Autogrammstunde mit den "Broilers" am Nachmittag - echt sympatisch die Bandmitglieder und feine Karten hatten sie dabei.

 Der improvisierte Frühstückstisch

 Und das Mittagessen

Sonntag war für uns schon wieder Abreisetag. Da das Auto ja direkt neben dem Zelt stand, war dies mal immerhin kein Schleppen angesagt. Nur eben Sachen zusammen packen und ab ins Auto damit :) So schnell waren wir selten fertig. Am Gelände angekommen, haben wir noch ein paar Lieder von "We Invented Paris" mitbekommen, uns danach den Auftritt von "Keule" angeguckt, der recht amüsant war. Darauf folgte der lang erwartete Auftritt von "Yellowcard", die wir letztes Jahr schon auf einem Konzert in Berlin gesehen hatten. Bei "Das Pack" war die kleine Bühne im Baumkreis so gut besucht, wie sonst selten und auch bei den "Monsters of Liedermaching", die sich auch dieses Jahr mit Schlauchbooten von der einen zur anderen Bühne haben tragen lassen, war es recht voll und die Stimmung wie immer super. Open Flair ohne die Monsters ist einfach unvorstellbar! Da wir beide vom letzten Auftritt von "The Wombats" nicht wirklich begeistert waren und keine Lust hatten darauf zu warten, gingen wir zurück, um das Zelt abzubauen und unseren Müll zu entsorgen. Danach machten wir uns auch schon auf den Heimweg, denn zum Warten auf "Kraftklub" waren wir nicht wirklich motiviert. Dafür waren wir früh zurück und konnten es uns mit Freunden und ner Pizza noch ein wenig auf dem Sofa gemütlich machen :)

Festivalabschluss mit den "Monsters of Liedermaching"

Kleine Anmerkung am Rande: Die Fotos sind alle mit einer alten Einwegkamera entstanden und eingescannt worden.

Post aus...



Freitag kam diese süße Postkarte von Marcel aus den Niederlanden. Sie hat 289 km zurückgelegt und brachte ein paar freundliche Grüße

Ebenfalls am Freitag kam diese Karte von Julia aus Taiwan. Es zeigt das Yi-zhai Jin-cheng, ein Denkmal in Tainan, das auch Eternal Golden Castle genannt wird und 1874 gebaut wurde. Die Karte ist 9.297 km gereist.

 Am Samstag folgte dann diese Karte von Renee aus Norwalk in Iowa, USA. Sie zeigt ein Motiv von Chagall und hat 7.312 km zurückgelegt.

Montag, 27. August 2012

Life in a Week - 34 - 2012

Gelesen:
-Diverse Seiten ind "Das Leben, das Universum und der ganze Rest"

Geguckt:
-Hin und wieder ein wenig Stuss im TV.

-Der nächste Kinofreitag stand an, diesmal mit dem 9jährigen Cousin. Wir haben und "Der Lorax" in 3D angeguckt. Ein nett gemachter Film mit diversen Liedern, die ein wenig an Disney bzw, Musical erinnern.

Was sonst noch so war:
-Samstag war ich zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, die quasi unter dem Motto "Das perfekte Dinner" gestanden hat. Es gab leckere pikante Törtchen, Tomate-Mozzarella und Krabbencocktail auf Salatblatt als Vorspeise, einen bunten Römertopf mit diversen Fleischsorten, Kartoffeln, Paprika, Möhren und Pilzen, dazu Couscous als Hauptspeise und Panna Cotta mit Himbeerpürree als Nachtisch. Ansonsten allerhand interessante Gespräche und später noch Süßkram.

-Sonntag stand im Zeichen von "Grand Hotel van Cleef" - das Label feierte seinen 10. Geburtstag mit einem Mini-Festival auf der Trabrennbahn in Hamburg Bahrenfeld, wo am Wochenende auch Die Ärzte gespielt haben. Dazu wird es aber sehr wahrscheinlich noch einen eigenen kleinen Eintrag hier geben...

Freitag, 24. August 2012

Freitagsfüller #178

Wie immer präsentiert von Barbara :)

1. Was wäre wenn mein Onkel samt Cousins dichter dran wohnen würde? Vielleicht liefe es mit den Jungs ein wenig runder, aber wer weiß das schon...

2. Noten sind nicht alles, da kann es auch mal ein ungenügend sein.

3. Warum schaffe ich es eigentlich nie zeitig aufzustehen, wenn ich mehr oder weniger frei habe?!.

4. Ich versuche es die nächsten Tage einfach noch mal, auch wenn mir das schwerfällt.

5. Wann wohl mein altes Kinderzimmer komplett ausgeräumt und für meine Eltern parat gemacht ist?!

6. Letzte Woche habe ich Ice Age 4 geguckt und ich habe sehr darüber gelacht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend Nachmittag freue ich mich auf Kino mit Cousin Nr. 2, morgen habe ich den Besuch einer Geburtstagsfeier geplant und Sonntag möchte ich nach Hamburg zum 10 Jahre Grand Hotel van Cleef!

Montag, 20. August 2012

Post aus...

Nach der ersten Postcrossing Karte kamen zunächst 2 private, dann wieder 2 via Postcrossing, gefolgt von einer privaten und einer weiteren Postcrossing Karte, die ich euch alle hier eben zeigen möchte.

Die beiden Karten kommen beide von Ilka, die sie aus dem Urlaub geschickt hat. Die Karte aus Pula, Kroatien kam einen Tag vor der aus Venedig, Italien, obwohl letztere zuerst verschickt worden ist. Die Palme der Kroatien Karte ist übrigens ausgestanzt, so dass man den jeweiligen Hintergrund durchschimmern sehen kann. Venedig weckt Erinnerungen an eine Gardasee Rundreise, auf der wir auch dieser Stadt einen Besuch abgestattet haben. Irgendwann würde ich gern noch ein mal dort hin fahren.

Dieser süße Igel kommt von Irina aus Weißrussland und hat eine Reise von 1,333 km hinter sich. Sie findet ihn genau so süß wie ich.

Und dieser kleine Orang Utan, eine Karte von Greenpeace, kommt von Jolanda aus den Niederlanden, die die Arbeit von Greenpeace für sehr wichtig hält. Sie hat 362 km zurückgelegt.
Diese Karte kam am Dienstag, wieder von Ilka. Sie zeigt einen Teil der Miniwelt im sächsichen Lichtenstein. Auch so kann man die Welt bereisen ;)

Und diese hier aus Salzburg, kam am Mittwoch von Günther, der nach einem Schlaganfall leider selbst nicht mehr reisen kann, so dass er dies nun per Postkarten über Postcrossing macht. Die Karte ist 543 km hier her gereist.

Am Samstag folgte dann noch diese Karte aus St. Petersburg von Katya, die mit ihrem 20 Jahren Deutschland schon 2x bereist hat. Sie war in Bremen und Dresden und würde gerne mal Berlin sehen. Die Karte 1.489 km zurückgelegt.

Life in a Week - 33 - 2012

Gelesen:
-Ein paar Seiten in "Das Leben, das Universum und der ganze Rest"

-Die ersten 2 Kapitel ind "Die Katze, die Leim schnüffelte"

Gesehen:
-Die letzten Folgen von Dawson's Creek, wobei das Serienfinale mit 1:40 quasi Spielfilmausmaße hatte.

-Außerdem war ich mit meinem 6järigen Cousin  in "Ice Age 4 - Voll verschoben", auf seinen Wunsch hin in 3D. Ein ganz netter Film eigentlich, ein paar herzhafte Lacher und ein wenig Herzschmerz irgendwie...

Was sonst noch so war:
-Habe meinen Onkel seit Ostern mal wieder gesehen, weil er den 9jährigen gebracht hat, damit auch er eine Woche Ferien bei Oma und Opa machen kann.

-Ich war zum Essen bei einer Freundin eingeladen, die ich seit der Grundschule kenne. Es gab leckeren Shepherd's Pie mit Gehacktem, Möhrchen, Kartoffelpü und Käse.

-Un wir waren zum Grillen bei den Nachbarn, inklusive Babygucken :)

Freitag, 17. August 2012

Freitagsfüller #177

 
 Der Freitagsfüller wird wie immer präsentiert von Barbara ;)
Nach ein paar verpasten Freitagen, mache ich heute auch mal wieder mit.

1. Bei diesem Wetter möchte man am liebsten nur noch schwimmen gehen und es sich gut gehen lassen.

2. Ungewissheit verursacht mir Unbehagen.

3. Ich habe gehört, dass verschiedene Gerüchte über unsere Straßenbahn rumgehen.

4. Ich brauche nichts gegen Mückenstiche.

5. Eiskalte Cola ist ab und zu mal richtig klasse.

6. Der Urlaub meines Bruders ist schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend/Nachmittag freue ich mich auf's Kino mit meinem kleinen Cousin und das Pizzaessen danach, morgen habe ich ein Essen bei einer Freundin aus der Grundschulzeit geplant und Sonntag möchte ich einfach mal gucken, was so kommt!

Donnerstag, 16. August 2012

Einweihungsgeschenke

Es gab auch noch ein paar andere Geschenke zur Einweihungsfeier, die nicht weniger passend sind, als die beiden bunten Pakete, die da wären...:

Ein 12 teiliges Besteckset, für das einige Freunde ein wenig Geld zusammen gelegt haben. Jetzt kann ich das gleiche Besteck nutzen, dass ich schon Jahre lang bei meinen Eltern immer in den Händen gehalten habe. Allerdings sind die Messer zur Zeit noch "die Messer des Todes", weil sie scharf sind wie die Pest - diverse Finger mussten bereits dran glauben xD

Zwei kleine neue Kochbücher von meiner Mutter, in denen ein paar nette Sachen stehen, die bald mal ausprobiert werden müssen.

Etwas feines zu Trinken, etwas Grün für die Wohnung und ein Ikea Gutschein, der demnächst noch eingelöst werden will.

Und ein kleines Eier-Paket: Frühstücksbrettchen, Tasse und Eierbecher

Die "Scheiße es ist Wochenende und ich hab total vergessen einkaufen zu gehen Box"

Auch von einer anderen Freundin bekam ich eine Mischung aus Geburtstags- und Einweihungsgeschenk.Teil 1 war eine Flasche Jive Sekt in der Variante Erdbeer und Teil 2 die "Scheiße es ist Wochenende und ich hab total vergessen einkaufen zu gehen Box" - Dinge die man gerne mal vergisst, aber gerade dann dringend braucht ...

Gesamtansicht

"Die Eltern kommen spontan vorbei... Servietten verdecken böse Flecken auf dem Tisch =)"

"Ganz böse wenn man plötzlich fest stellen muss, dass man nichts zu essen hat..." - "Spontane Picknickpläne?! Kein Problem... schnell die Burger brutzeln und los geht's mit dem leckeren Snack"

"Bevor der Abwasch ewig warten muss und nachher die Teller anfangen ein Eigenleben zu entwickeln..."

"Rasierer vergessen aber das Date ist schon auf dem Weg ... kein Thema" - "Zähne wollen auch am Wochenende geputzt werden ... blöd wenn die Zahnpasta leer ist ..." -"Falls du beim stehen unter der Dusche feststellst, dass du gar kein Duschgel mehr hast..." - "Wenn das Klopapier leer ist, ist das echt scheiße"

Mittwoch, 15. August 2012

Das "Rundum sorglos Paket"

Von meiner besten Freundin habe ich ein "Rundum sorglos Paket" zur Einweihungsfeier bekommen, das aber gleizeitig auch noch ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk war. So viele tolle Sachen waren darin, dass ich erstmal gut augerüstet bin. Sämtliche Teile versteckten sich nicht in einem Paket, sondern in einer super tollen Tasche, die man noch super weiter nutzen kann.

Gesamtpaket: Tasche mit Inhalt

Wintervorrat Part 1 und 2

Ein "damit du nicht stinkst" Duschgel, ein "man kann nie genug baden" Creme Bad und die Dresdner Essenz für "Entspannung pur"

Eine "damit auch die Gäste gut riechen" Seife und ein "für die Geschirrberge" Spülmittel

"jeder Mensch braucht Reis. Punkt", "wenn's mal schnell gehen muss" und "Erinnerungen an Rom <3"

Balkonparty Part 1 und 2

und hier 9 Tage später im EInsatz :)

"Wodka, Wodka, Wodka =)" und "weil Omi :)"

Eine Packung "Backen mach glücklich" Mehl und eine Packung "...damit du auch mal etwas versalzen kannst" Salz

Eine Packung Taschentücher "für den Schnupfen nach dem Festival" und "damit du morgens kein Panda bist =)" Kosmetiktücher

Und zu guter letzt: "ohne Worte =)" - weil's einfach total passend ist für Keks und Krümel

Dienstag, 14. August 2012

Ziemlich verspätet: Geburtstagspost Nummer 2

Ich hatte ja "damals" davon berichtet, dass ich ein wenig enttäuscht war, dass ich keine Geburtstagspost bekommen hatte, bzw. das die bei meinen Eltern gelandet war. Ich hatte das Paket dann natürlich nach der ersten Umzugsfuhre zu Hause in Empfang genommen, es genauestens begutachtet und es ausgepackt. Sogar Fotos hab ich gemacht, aber diese zu zeigen und davon zu berichten, dazu bin ich irgendwie bei dem ganzen Umzugstress und -chaos nicht gekommen. Dafür dann jetzt ;)

 Der bunte Karton mit allerlei Fußball EM Bildchen.

 Der erste Blick hinein.

 Und der zweite, nachdem ich das Zeitungspapier entfernt hatte.
Geschenk, darunter ein Buch, das ich verliehen hatte und eins, das ich jetzt zum Lesen bekommen habe.

 Das Geschenk noch einmal allein.

 Im kleineren befand sich diese DVD, die ich mir demnächst mal ansehen werde, um dabei wieder in Erinnerung an Italien zu schwelgen und den schönen Liedern zu lauschen.

Im größeren befand sich dann noch dieses dicke Kochbuch, das auf meiner Wunschliste gestanden hatte. Werde mir daraus ein nettes Rezept aussuchen und die Küche mal so richtig einweihen :)

Life in a Week - 31 & 32 - 2012

Gelesen: 
-Habe nun "Die Greenwhich-Chroniken - Die Zeitdiebe" zu Ende gelesen. Eine wirklich schöne Geschichte über das Eingestehen von Fehlern, die man daraufhin wieder gut machen möchte. Aber auch darüber, wie man sich selbst ein Stückchen ändern kann. Vielleicht bekomme ich irgendwann mal den Nachfolger in die Finger.

-Beim Festival habe ich dann angefangen "Das Leben, das Universum und der ganze Rest" von Douglas Adams zu lesen. Dies ist der dritte Teil vom weit bekannten Anhalter. Vom zweiten weiß ich nicht mehr wirklich viel irgendwie, nur, dass ich nicht begeistert war. Dafür fängt der dritte schon ganz gut an, mal sehen, wie es weiter geht...

Gesehen:
-Habe nun angefangen die 6. Staffel "Dawson's Creek" zu gucken. Nach der 5. hatte ich ja zwecks lernen und Umzug erstmal eine Pause eingelegt, bin nun aber wieder mitten drin und bald schon wieder raus. Leider sind nicht mehr allzu viele Folgen übrig und dann habe ich die komplette Serie gesehen.

-Außerdem habe ich ein zweites Mal "Bon Appetit" zusammen mit meiner besten Freundin geguckt, wobei geguckt schon fast zu viel gesagt ist. Nach dem Festival war das eher eine Nebenbeibeschäftigung, wir hatten noch ein wenig anderes im Kopf.

Was sonst noch war:
-Ich habe die letzten Möbel fertig aufgebaut,

-habe Bücher aus meinem "Kinderzimmer" geholt und ins Regal einsortiert,

-zudem haufenweise Bücher für eine Hausarbeit ausgeliehen und diese geschrieben,

-war zum ersten Mal auf dem Sonnendeck Süd, einer Strandbar über den Dächern der Stadt,

-habe super tolle Post durch die Aktion Handgeschriebenes bekommen,

-und war wieder auf einem Festival, nämlich dem Open Flair in Eschwege.

-Außerdem habe ich nun Telefon- und Internetanschluss, so dass ich wieder absolut erreichbar bin (ok, WLAN fehlt noch, aber das kriegen wir auch noch hin ;)