Donnerstag, 5. Juli 2012

Ein viertel Jahrhundert

...bin ich jetzt also jung/alt. Was war das doch für ein Tag...!

Die erste SMS und der erste Glückwunschpost bei Facebook um kurz nach Mitternacht, der erste Anruf morgens um kurz vor halb 8 noch vor dem Weckerklingeln, den ich noch nicht entgegen genommen habe, weil ich erst mal wach werden musste. Ein Yes Törtchen auf dem Küchentisch mit liebem Geburtstagsgruß der Mitbewohnerinnen, diverse weitere Nachrichten (Facebook, WhatsApp, Twitter, SMS, E-Mail), Uni, Lerngruppe und lecker Eis, ein paar interessante Gespräche, ein Film zum Entspannen, am Abend ein paar Telefonate und gemeinsames Abhängen auf dem Balkon.

Ein Geburtstagspaket wartet bei meinen Eltern auf mich und ein weiteres ist angekündigt (bin gespannt, wo das ankommt). Geschenke von Familie und Freunden gibt es später, wenn ich wieder in der Heimat bin und dann auch feiern werde - Geburtstag und Einweihung direkt zusammen.

Was die "Familientradition" angeht - meine Mama ist 50, mein Opa wird 75 - müsste ich im Laufe des Jahres einen Freund finden und ein Kind zu kriegen. Aber davon halte ich wohl doch eher erst mal Abstand, man muss es ja nicht gleich übertreiben ;)

Ich danke hier noch mal allen, die an mich gedacht haben, für die lieben Wünsche und Gedanken, es hat mich wirklich gefreut! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen