Mittwoch, 25. Januar 2012

Kino - RubbeldieKatz

"Bisher war Alex ein arbeitsloser Schauspieler, der zwar große Pläne, aber keinen Erfolg hatte. Als er jedoch eines Tages eine Rolle in einem großen Hollywoodfilm ergattern kann, scheinen sich plötzlich seine Träume zu erfüllen. Alles könnte perfekt sein. Er steht vor dem Durchbruch. Leider hat die Sache einen kleinen, aber alles entscheidenden Haken. Denn Karriere im Filmgeschäft macht er nicht als Alexander, sondern als Alexandra samt Pumps, Perücke und ausgestopften Brüsten. Und die Männer liegen ihm zu Füßen."

Deutschland 2011, 113 Minuten
Filmstart: 15.12.2011
Freigegeben ab 12



Wie bereits im letzten Post erwähnt, mag ich die beiden Hauptdarsteller an sich beide ganz gern, was für den Film schonmal von Vorteil ist, auch wenn der Inhalt nicht wirklich herausragend, aber dennoch ganz nett ist.

Eigentlich soll Alex (Matthias Schweighöfer) ja nur 4 Tage als Alexandra zum Drehen am Set sein, doch dann kommt alles anders. Zudem verliebt er sich bei den Dreharbeiten natürlich prompt in Sarah (Alexandra Maria Lara), die er vorher bereits im Park getroffen hatte, aber nicht wusste, wer sie ist. Die beiden "Frauen" verstehen sich so gut, dass sie eine Freundschaft aufbauen und so auch das ein oder andere Gespräch über Männer führen. Da kann man sich selbst dann auch mal Gedanken darüber machen, was einem am anderen Geschlecht denn eigengtlich wichtig ist. Wie es kommen musste, fliegt irgendwann alles auf, Sarah geht in die USA und Alex hat Liebeskummer. Wie es letztendlich ausgeht müsst ihr euch schon selbst angucken ;)

Abschließend natürlich noch der Link zur offiziellen Homepage

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen